Katzen >> Ludwig
Teaser image

Ludwig

Steckbrief // Geschlecht: männlich //
Farbe: weiß mit dunklen Flecken //
Alter: ca. 10 Monate (Stand September 2017) //
Geimpft: JA //
Kastriert: JA //
STAND§!: 10.2017 //
TRAURIGE NACHRICHTEN
KLEINER BUB WIEDER IN GROSSER NOT
Das Schicksal meint es wirklich nicht gut mit Ludwig.
Der leidgeprüfte Bub hatte gestern am späten Nachmittag erneut einen akuten Darmvorfall erlitten.
Das Video zeigt ihn gestern, nachdem er in einer Notfallaktion in die Tierklinik gebracht, untersucht und erstversorgt wurde.
Das Video ist nicht wirklich schön; zeigt es doch das bittere Schicksal, das den kleinen Buben schon zweimal ereilt hat.
Sah es doch über eine längere Zeit so gut bei ihm aus. Er hatte sich gut erholt, hat wieder gefressen und auch sein Darm hatte sich scheinbar wieder stabilisiert.
Umso schockierter waren wir alle, als uns das Schicksal eines Besseren belehrte.
Aufgrund der Schwere und des nunmehr dritten Darmvorfalls muss er leider doch die große Notoperation über sich ergehen lassen, die heute durchgeführt wird.
Die damit verbundene schmerzhafte und langwierige Zeit der Heilung bleibt ihm nicht, wie von uns allen erhofft, erspart.
// Stand 21.10.2017 // Glücklicherweise kam es nicht mehr zu einem weiteren Rückfall und der leidgeprüfte Bub Ludwig erholt sich peu a peu von seinem zweiten Darmvorfall.
Da er so gute Fortschritte macht, durfte er Mitte der Woche in den Kindergarten umziehen.
// Stand 13.10.2017 // AKTUELLER STAND …
KLEINE SCHRITTE NACH VORNE …
Entgegen der ersten Prognose wurde Ludwigs zweiter Darmvorfall nochmals mit der minimalinvasiven Methode korrigiert.
Da Ludwig sehr geschwächt war, haben sich die Tierärzte zu diesem Schritt entschlossen; um ihn in seinem Zustand nicht dem Risiko einer Narkose und einer großen Operation auszusetzen.
Dies war der Stand vom vergangenen Dienstag.
In den letzten Tagen hat sich der Zustand des tapferen Ludwigs den Umständen entsprechend verbessert.
Er frisst etwas und trinkt und kann auch wieder Kot absetzen, wenn auch dies für ihn noch immer nicht schmerzfrei ist.
Nun muss die Zeit zeigen, ob dem kleinen Kerl eine große, invasive Operation erspart bleibt oder ob diese zu einem späteren Zeitpunkt doch noch erfolgen muss.
Denn leider hat der kleine Ludwig das Risiko einer Wiederholung des Darmvorfalls noch nicht hinter sich gelassen.
Deshalb muss er noch einige Tage in seiner Box in der Tierklinik ausharren, damit er beobachtet und bei Bedarf umgehend medizinisch betreut werden kann. Besonders, wenn er nochmals einen Darmvorfall bekommt.
Bitte drückt dem armen Kerlchen auch weiterhin die Daumen und denkt ganz fest an ihn, damit er in den nächsten Tagen weiterhin erfolgreiche Schritte der Genesung machen kann; auch wenn es im Moment nur kleine sein werden.
Wir wissen … in letzter Zeit haben wir viele, viele Notfellchen, die dringend eine Operation und aufwendige medizinische Versorgung bedürfen.
Für den tapferen Ludwig suchen wir noch immer liebe Pfotenfreunde, die ihn mit einer Spende unterstützen.
// Stand 10.10.2017 // AKUTER NOTFALL
LUDWIG HATTE WIEDER EINEN DARMVORFALL
wie wir euch schon am vergangenen Donnerstag berichtet hatten, wurde der kleine Ludwig (so haben wir ihn nun getauft) mit einem Darmvorfall in einer Fabrik aufgefunden.
Seit seiner erfolgreichen Notoperation war er in der Tierklinik unter Beobachtung und wurde mit allem versorgt, was er für seine Genesung braucht.
Jedoch zeigte sich bald, dass Ludwig durch den Darmvorfall und die Operationswunden Probleme und Schmerzen beim Kotabsetzen hatte.
Um Ludwig dabei zu helfen bekam er Medikamente; nicht nur zur Schmerzlinderung, sondern vor allem um ihm das Kotabsetzen zu erleichtern.
Nun haben Verletzungen wie ein Darmvorfall leider die unangenehme Eigenschaft, dass das Risiko einer Wiederholung nicht ausgeschlossen werden kann; bzw. sogar sehr hoch ist.
Und genau dieses Schicksal hat den armen und leidgeprüften Ludwig heute ereilt.
Für Ludwig bedeutet dies nun, dass der erneute Darmvorfall mit einer großen Operation; d.h. mit Öffnen der Bauchecke, korrigiert werden muss.
Wie aufwendig die Operation wird können wir leider noch nicht sagen, geschweige denn ob sie ohne Komplikationen verlaufen wird.
Bitte leistet ihm auch bei seiner großen Operation wieder Beistand und seid in Gedanken bei ihm, denn er braucht uns alle … vielleicht sogar ein bisschen mehr.
Für den tapferen Buben suchen wir nun dringend liebe Paten, die ihm helfen die Kosten seiner Notoperation und seiner nun notwendig gewordenen großen Operation bezahlen zu können.
Leider haben wir noch keine Informationen über die Höhe der Klinikkosten, die bisher aufgelaufen sind und durch die große Operation nun obenauf kommen. Wir schätzen diese jedoch auf einige hundert Euro.
Sobald wir dazu genaueres wissen, werden wir euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten … und bis dahin heißt es … jeder Euro hilft Ludwig.
Mit gedrückten Daumen für den tapferen Buben möchte ich euch für eure Unterstützung danken.
// Stand 05.10.2017 // NUR SCHNELLE HILFE KANN DAS KÄTZCHEN NOCH RETTEN!
Vor einer Stunde erhielt Silvias Mann, Tisho, den Anruf einer Bekannten. Sie hat dieses kleine Fellchen mit einem Darmvorfall in einer Fabrik gefunden. Sofort eilte Tisho zu dieser Frau. Zum Glück kennt sie sich mit Katzen aus und das Einfangen des verstörten Kindleins gestaltete sich unkompliziert.
Danach ging es ganz schnell in die Tierklinik. Die Tierärzte stabilisieren gerade den kleinen Patienten, um in Kürze operieren zu können.
Noch ein verlassenes Straßenkind, was heute eurer Hilfe und eurem Beistand bedarf. Bitte seit in Gedanken bei diesem hilflosen Geschöpf und bei den Tierärzten, die es hoffentlich retten können.
Über die Höhe der auf uns zukommenden Kosten können wir noch nichts sagen, aber wir sind wie immer absolut dankbar für jede Unterstützung.
Bankverbindung
Pfotenfreunde Varna
Varna 9002, General Kolev Blvd., 113
First Investment Bank
BIC: FINVBGSF
IBAN: BG07FINV91501015971404
PAY PAL: pfotenfreunde.varna@gmail.com
Bitte nutzt als Verwendungszweck: Notfallkitten

Кontaktformular

Hier können Sie uns kontaktieren und eine Anfrage senden.
Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Die Felder mit einem * sind Pflichtfelder, damit wir Sie erreichen können!
Bitte füllen Sie das Informationsfeld
Bitte füllen Sie das Informationsfeld
Bitte füllen Sie das Informationsfeld
Bitte füllen Sie das Informationsfeld
Bitte füllen Sie das Informationsfeld
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!